Fixpoetry

Wir reden über Literatur
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Alexander Gumz

* 1974
Berlin

Vita

Lebt in Berlin. Kuratorische und organisatorische Arbeiten für das Textonlabel KOOK und das poesiefestival berlin.

Mitbegründer des Festivals LAN in Berlin, der langen Literatur- und Musiknacht HAM.LIT in Hamburg, der Lyriknacht Teil der Bewegung in Leipzig und Frankfurt/Main und des Literaturfests Wortgarten in der Uckermark.

Veröffentlichung von Gedichten und Nachdichtungen in Zeitschriften, Zeitungen und Anthologien, darunter Lyrik von Jetzt (DuMont 2003), Schneegedichte (Schöffling & Co. 2011), Der venezianische Traum (Schöffling & Co. 2015), Die ZEIT, die horen, Neue Rundschau, Akzente, EDIT, Das Magazin, Das Gedicht, Wespennest, randnummer, intendenzen, STILL, Jahrbuch der Lyrik (2008, 2009, 2011, 2013, 2015). 

Wiener Werkstattpreis für Lyrik 2002. Clemens-Brentano-Preis der Stadt Heidelberg 2012. Stipendiat der Villa Decius in Krakau, Polen, 2007, des Berliner Senats 2010 und der Deutschen Akademie Rom in der Casa Baldi, Italien, 2013. 2016 wird er Stipendiat in der Villa Aurora, Los Angeles, sein. 

Auswahlbibliografie

verschwörungscartoons, New York Flarf Gedichte, parasitenpresse
Alexander Gumz
verschwörungscartoons
2015
45 sec, Alexander Gumz, SuKuLTur
Alexander Gumz
45 sec
2013
Alexander Gumz
ausrücken mit modellen
2011