Fixpoetry

Wir reden über Literatur
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Daniel Ableev

* 1981
Nowosibirsk

Vita

Studierte Komparatistik, Anglistik, Amerikanistik und Jura; lebt als freier Seltsamkeitsforscher in Koblenz und Bonn, schreibt für „Legacy“ und komponiert für „Freuynde + Gaesdte“.

Diverse Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien (Jahrbuch der Lyrik 2009, Born to Fear: Interviews with Thomas Ligotti, The Dream People u. a.), Wahnsinniggi und Alu (Autumnus Verlag); ausgezeichnet mit dem „Kaas & Kappes“-Theaterpreis 2011 für D’Arquette und „Irseer Pegasus“ für »Über die Selectronik«; „conquering places“- und „fünfzehnminuten“-Teilnehmer; Mitherausgeber von „DIE NOVELLE – Zeitschrift für Experimentelles“.

Auswahlbibliografie

Wahnsinniggi, Daniel Ableev, Autumnus
Daniel Ableev
Wahnsinniggi
2012
Alu, Daniel Ableev, Autumnus
Daniel Ableev
Alu
2011

Textfläche