Fixpoetry

Wir reden über Literatur
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Dato Barbakadse

* 1966
Tbilissi

Vita

1991 Diplomstudium der Philosophie und Psychologie an der Staatlichen Universität Tiflis.

1992-1994 Studium an der Aspirantur (Lehrstuhl für Soziologie ); Entscheidung für eine schriftstellerische Laufbahn und freiwilliger Abbruch der wissenschaftlichen Karriere.

1991-1993 Gründung und Organisation der literarischen Videozeitschrift „Zeitschrift von Dato Barbakadse“ (es wurden zwölf Videohefte präsentiert).

1994 Gründung und Herausgabe der Literaturzeitschrift „Polylog“ (es erschienen vier Hefte). 1996 Gründung und Herausgabe der Literaturzeitschrift „± Literatur“ (es erschienen vier Hefte).

1991-2001 Dozenturen an verschiedenen Hochschulen in Tiflis.

1996-2001 Lehrer der Logik an der Tifliser Geistlichen Akademie und dem Seminar.

1997-2001 Psychologischer Berater am psycho-sozialen Hilfezentrum Ndoba (wissenschaftliches Praktikum) in Tiflis.

2002-2005 lebte er als freier Schriftsteller in Deutschland, nebenbei Studium der Philosophie, Soziologie und Alten Geschichte an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster.

Er ist Mitglied der Europäischen Autorenvereinigung „Die Kogge“. Einige Texte sind ins Deutsche, Französische, Russische und Englische übersetzt worden. Zwei Buchveröffentlichungen in Deutschland und Österreich.

Auswahlbibliografie

Dato Barbakadse
Wesentliche Züge (und zwölf andere Gedichte)
2010