Fixpoetry

Wir reden über Literatur
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Alexander Graeff

* 1976

Vita

Schriftsteller und Philosoph; lebt und arbeitet als freier Autor und Dozent für Pädagogik und Ästhetik in Berlin.

Alexander Graeff studierte Wirtschafts-, Ingenieur-, Erziehungswissenschaften und Philosophie in Karlsruhe und Berlin. Ergebnisse seiner Schöpfungsprozesse sind gleichermaßen philosophische sowie belletristische Texte. Grundlage seiner philosophischen Arbeiten ist eine konstruktivistische Weltauffassung, Themen sind meist existenzielle Lebenserfahrungen.

Seine belletristischen Texte (Prosa, Lyrik, Drama) sind surreal. Alexander Graeff scheut sich nicht vor Literaturmischformen, Text-Bild-Transformationen und transdisziplinärem Arbeiten. Bisweilen gönnt er sich Ausflüge in Musik und Kunst. So sind bisher zahlreiche Kooperationen mit bildenden Künstlern, Illustratoren und Musikern entstanden.

 

Auswahlbibliografie

Runen
Alexander Graeff
Runen
2015
Kebehsenuf, Alexander Graeff, Verlagshaus J. Frank
Alexander Graeff
Kebehsenuf
2014
Minkowskis Zitronen, Alexander Graeff, Verlagshaus J. Frank
Alexander Graeff
Minkowskis Zitronen
2011
Gedanken aus Schwerkraftland, Alexander Graeff, Verlagshaus J. Frank
Alexander Graeff
Gedanken aus Schwerkraftland
2009

Textfläche