Fixpoetry

Wir reden über Literatur
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Klaus Martens

* 1944
Saarbrücken

Vita

Mitglied VS und P.E.N. Fünfzehn Lyrikbücher, zahlreiche Online- und Magazinpublikationen. Das lange Gedicht „Die Fähre“ wurde von Shun Suzuki ins Japanische, weiteres von Muriel Cormican ins Englische übersetzt. Übersetzte Ausgaben und Einzeltitel von Elizabeth Bishop, Thomas Lux, Christopher Middleton, Charles Simic Wallace Stevens, Dylan Thomas, Derek Walcott u.a.m. Sechzehn literaturwissenschaftliche Bücher als Autor oder Herausgeber, über 60 Essays und Artikel.

Auswahlbibliografie

Atemholen. Neue und ausgewählte Gedichte 1984-2015. Klaus Martens
Klaus Martens
Atemholen. Neue und ausgewählte Gedichte 1984-2015.
2016
Muschuschu
Klaus Martens
Muschuschu
2016
Lobotomobil
Thomas Lux
Klaus Martens
Lobotomobil
2016
Anderswo, nicht hier
Klaus Martens
Anderswo, nicht hier
2015
Bei den Vogelinseln, Klaus Martens
Klaus Martens
Bei den Vogelinseln
2014
Siebenachtel Leben, Klaus Martens, Pop Verlag
Klaus Martens
Siebenachtel Leben
2013
Klaus Martens
Abwehrzauber
2012

Textfläche