Nick Acorne

Vita

Sound Designer und Komponist, ist als interaktiver Designer und Performer tätig. Im Bereich der Musik erstellt er sowohl Kompositionen, als auch Installationen mit unterschiedlicher Tonästhetik und in verschiedenen Musikgenres. Nick Acorne kombiniert in seinen Arbeiten akustische Musikaufnahmen mit computergenerierten und elektronischen Klängen. Als Pianist konzertiert er mit seiner improvisierten Klavierperformance "Rubilovo".

Seit 5 Jahren beschäftigt Nick Acorne sich mit interaktiven Installationen. In enger Zusammenarbeit mit KollegenInnen und anderen Künstlern/innen entstanden interaktive Installationen für Museen, Kirchen und Festivals. Nick kurierte auch internationale Kollaborationsprojekte z.B. "Sex Dialogues" und "InBetween". Inzwischen entwickelte er sein eigenes DIY Sensor Instrument "The Sensor Board", mit dem er sowohl im Rahmen des Projektes "Elektrichka Trio", als auch als Solist bei Festivals und Konzerten auftritt.