Fixpoetry

Wir reden über Literatur
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Alexander Gumz

* 1974
Berlin

Vita

Lebt in Berlin.

Studierte Germanistik und Philosophie. Redakteur und Literaturveranstalter bei KOOK e.V. und für das poesiefestival berlin. Veröffentlichte Gedichte und Nachdichtungen in Zeitschriften und Anthologien.

Sein erster Gedichtband, „ausrücken mit modellen“, erschien 2011 bei kookbooks, Berlin. 2013 folgte „45sec, Gedichte zu Fotos von Michael Mies“, bei SuKuLTur, Berlin, und 2015 „verschwörungscartoons, New-York-Flarf-Gedichte“, in der parasitenpresse, Köln. Sein neuer Gedichtband „barbaren erwarten“ erschien im Januar 2018, ebenfalls bei kookbooks.

Wiener Werkstattpreis für Lyrik 2002. Clemens-Brentano-Preis der Stadt Heidelberg 2012. Stipendiat der Villa Decius in Krakau, Polen, 2007, der Deutschen Akademie Rom in der Casa Baldi, Olevano Romano, 2013, der Villa Aurora, Los Angeles, 2016 und des Berliner Senats, 2010 und 2018.

Ausgewählte Gedichte wurden ins Englische, Italienische, Polnische, Spanische, Slowakische, Persische und Hebräische übersetzt.

 

Auswahlbibliografie

barbaren erwarten, Alexander Gumz, Kookbooks 2018
Alexander Gumz
barbaren erwarten
2018
verschwörungscartoons, New York Flarf Gedichte, parasitenpresse
Alexander Gumz
verschwörungscartoons
2015
45 sec, Alexander Gumz, SuKuLTur
Alexander Gumz
45 sec
2013
ausrücken mit modellen
Alexander Gumz
ausrücken mit modellen
2011