Fixpoetry

Wir reden über Literatur
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Amadé Esperer

Vita

Studium der Linguistik, Sprachen, Philosophie und Medizin. Nach längeren Aufenthalten in den USA und Norddeutschland lebt er als Lyriker und Übersetzer in Würzburg und Darmstadt. Seine Lyrik, Kurzprosa und Essays erscheinen in nationalen und internationalen Literaturzeitschriften und Anthologien. Zuletzt sind von ihm erschienen die Übersetzungsbände »Zwischen Würzburg und Jerusalem« sowie »Jehuda Amichai.Gedichte«, beides Lyrikübersetzungen aus dem Hebräischen.

Auswahlbibliografie

Die Bewohnbarkeit des Mondlichts
Amadé Esperer
Die Bewohnbarkeit des Mondlichts
2019
Zwischen Würzburg und Jerusalem
Jehuda Amichai
Amadé Esperer
Zwischen Würzburg und Jerusalem
2018
Gedichte. Herausgegeben und aus dem Hebräischen übersetzt von Hans D. Amadé Esperer.
Jehuda Amichai
Amadé Esperer
Jehuda Amichai / Gedichte
2018