Fixpoetry

Wir reden über Literatur
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Cornelia Becker

Vita

Cornelia Becker schrieb zahlreiche Erzählungen, Hörstücke, Lyrik und lyrische Kurzprosa, die in Literaturzeitschriften(Aufbau-Verlag, Rowohlt, Eichborn, LangenMüller, etc.) und im Rundfunk publiziert wurden.

2009 wurde mit dem Hörbuch MagentaRot eine Sammlung von Erzählungen herausgegeben, schon zwei Jahre später erschien der Erzählungsband Eintritt frei, Achter-Verlag. Im August 2014 publizierte sie den Roman Die Unsterblichkeit der Signora Vero im LangenMüllerVerlag. Das Künstlerbuch Ihr Roman Der raue Gesang wurde im Sommer 2017 im Contra-Bass-Verlag veröffentlicht. Die Kinder meines Vaters gab sie im BÜBÜLVerlag heraus. (November 2018 Übersetzung in die arabische Sprache).

Für ihre Arbeiten erhielt sie Auszeichnungen und Stipendien (u.a. Holozän von Adolf  Muschg, Literaturstipendien Berlin).

Sie ist aktive Mitarbeiterin des „The Poetry Project“. (Eine Initiative für junge geflüchtete Menschen.)