A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

James Noël

* 1978
Hinche, Haïti

Vita

Dichter, Sänger und auf der Bühne ein Ereignis. Er betreibt poetische Erregung als oberste Form von Engagement. Mit über einem Dutzend Buchveröffentlichungen gilt Noël als einer der wichtigsten zeitgenössischen Autoren Haïtis.

Seine Gedichte stecken voll wuchtiger Bilder: Die Sonne hat ein Höllenherz, das Meer ist der beste aller Filme, und das Leben wird „an die Masten genagelt / mit den dicken Tentakelkabeln / der Dunkelheit“. Er schreibt, um „seinen Körper zu befreien von all den Worten, um, leichter als Papier, in Zeit und Geschichte voranzuschreiten“, sagt Noël.

In seinem monumentalen Work-in-progress „Die Migration der Mauern“ überblendet Noël Politik und Metaphorik, Fluchtbewegungen mit dem Wegbrechen gesicherter Fundamente in der flüssigen Moderne und dem Errichten neuer Mauern. Es ist ein politisch und poetisch hoch aktuelles Werk.

Noëls Texte wurden musikalisch verarbeitet, unter anderem von Wooly Saint-Jean, James Germain, Robenson Auguste und Tamara Suffren. Sie wurden von Pierre Brisson und dem bekannten Sänger und Entertainer Arthur H. in einer Show mit dem Titel „L’Or Noir“ (Schwarzes Gold) aufgeführt. Noël hat außerdem eine Anthologie mit Gegenwartslyrik aus Haïti herausgegeben, die 73 aktuelle Dichterinnen und Dichter versammelt. Neben zahlreichen weiteren Auszeichnungen war James Noël Stipendiat in der Villa Medici in Rom. James Noël lebt in Port-au-Prince.

Veröffentlichungen (Auswahl):

auf Französisch:
Cheval de feu. Le Temps des cerises 2014
Empreintes (in Zusammenarbeit mit Fanette Mellier und Émilie Lamy). Imprimerie nationale 2014
Le Pyromane adolescent. Éditions Mémoire d'encrier 2013
La Migration des murs (in Zusammenarbeit mit Fanette Mellier). Villa Médicis 2012
Kana Sutra. Èditions Vents d'Ailleurs 2011
Le Sang visible du vitrier. Èditions Vents d'ailleurs 2009
Poèmes à double tranchant. Èditions Farandole 2005

auf Kreol:
Kabòn 47. Éditions L'action sociale, Port-au-Prince 2009
Bon Nouvel. Éditions L'action sociale, Port-au-Prince 2009

Auszeichnungen:
Lauréat du Prix Grahn 2014
Lauréat de l'Académie de France à Rome, Villa Médicis 2012-2013
Lauréat de la bourse du Centre national du livre
Lauréat de la bourse du Conseil régional d'Île-de-France
Prix Fètkann, Mémoire du Sud, Mémoire de l'Humanité, remis au Café de Flore, 2008
Mention spéciale du jury, Prix de Poésie des Écrivains Français d'Amérique