A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Kendel Hippolyte

* 1952
Castries, St. Lucia

Vita

Studierte an der Universität der Westindischen Inseln in Jamaika. Er arbeitete als Lehrer am St. Mary’s College in Vigie, Castries und am Sir Arthur Lewis College im Mourne. Er ist aktiv als Dramaturg und Regisseur bei der Lighthouse Theatre Company, deren Mitbegründer er war, und schrieb acht Theaterstücke. Sein bekanntestes Stück, „Drum-maker“, verwendet idiomatische karibische Sprache und erforscht die indigene Kultur in einem politischen Kontext. In seiner Poesie arbeitet er in traditionellen Formen wie Sonett und Villanelle sowie in sogenannten freien Strophen und in von Rap und Reggae beeinflussten Formen.

Er hat fünf Gedichtbände und mehrere Sammlungen veröffentlicht, die sich durch ihren modernistischen und freien Stil auszeichnen.

Sein gegenwärtiger Schwerpunkt ist es, seine Fähigkeiten als Schriftsteller und Dramatiker zu nutzen, um das öffentliche Bewusstsein zu schärfen und zu aktiven Lösungen kritischer gesellschaftlicher und politischer Themen – wie etwa dem Klimawandel – beizutragen.

Veröffentlichungen (Auswahl):
Birthright, Peepal Tree Press 1997
Night Vision, TriQuarterly Books / Northwestern University Press 2005
Fault Lines, Peepal Tree Press 2012

Auszeichnungen:
St. Lucia Medal of Merit (Gold) 2000
Poesie-Kategorie des OCM Bocas Preis für karibische Literatur für die Gedichtsammlung „Fault Lines“ 2013