Fixpoetry

Wir reden über Literatur
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Miriam H. Auer

* 1983
Friesach, Kärtnen

Vita

Studium der Anglistik und Germanistik in Klagenfurt; Ende 2014: Dissertation der Anglistik Poetry in Motion and Emotion, Abschluss des Doktoratsstudiums, Rigorosum: mit Auszeichnung Ende April 2015;

Seit März 2014 als Lehrende am Institut für Anglistik und Amerikanistik der Alpen-Adria Universität Klagenfurt/Kärnten/Österreich und freie Schriftstellerin.

Mitglied der IG Autorinnen und Autoren sowie des Kärntner SchriftstellerInnenverbandes.

Im Spätherbst 2016 folgt der zweite Roman Knochenfische, für den ein Arbeitsstipendium des österreichischen Bundeskanzleramtes zuerkannt wurde.

Literarische Auszeichnungen/Nominierungen/Förderungen:

-    Gewinnerin des Literaturwettbewerbs „Kärnten wortwörtlich“ der Stadtgemeinde Bleiburg/Pliberk 2013;

-    Jeweils Fünfte beim Kärntner Lyrikpreis 2014 sowie 2015;

-    Zweitplatzierte beim Preis des Kärntner SchriftstellerInnenverbandes 2014;

-    Dritte beim Jurypreis des Wiener Werkstattpreises 2015, mit meinem Beitrag als eine der Besten vertreten in der Anthologie zum Wiener Werkstattpreis 2015 zum Thema „tanz.zwischen.welten“, erschienen im September 2015;

-    Förderungspreisträgerin für Literatur des Landes Kärnten 2015;

-    Arbeitsstipendium des österr. Bundeskanzleramtes 2016 für Knochenfische;

Auswahlbibliografie

Knochenfische
Miriam H. Auer
Knochenfische
2017
hinter der zeit
Miriam H. Auer
Hinter der Zeit
2014