Fixpoetry

Wir reden über Literatur
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Özlem Özgül Dündar

* 1983
Solingen

Vita

Studierte Literatur und Philosophie in Wuppertal. Derzeit studiert sie am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und arbeitet als Übersetzerin. Sie war Teilnehmerin der Darmstädter Textwerkstatt. Mitherausgeberin der Anthologie Tippgemeinschaft 2016 und von Ansicht der leuchtenden Wurzeln von unten. Lyrik aus den deutschsprachigen Literaturinstituten Biel, Hildesheim, Leipzig, Wien. Sie schreibt Lyrik, Prosa und Theaterstücke und publiziert in Zeitschriften und Anthologien.

Aktuell Mitarbeit bei der Zeitschrift PS – Politisch Schreiben. Mitbegründerin des Lyrikkollektivs GID und des Performancekollektivs Kaltsignal sowie von Kanak Attak Leipzig.

Stipendiatin des Goethe-Instituts Istanbul 2014. Finalistin beim 22. und 24. open mike sowie beim Lyrikpreis München 2015. Wolfgang-Weyrauch-Förderpreis und Retzhofer Dramapreis 2015. Arbeitsstipendium des Landes Nordrhein-Westfalen 2017.

Bisherige Übersetzungen türkischer Gegenwartslyrik ins Deutsche:
Izzet Yaşar: Durch meine Verse lasse ich lange Fische gleiten. Verlag Das Wunderhorn 2016. Lâle Müldür: Ein Adler springt aus meiner Stirn. Elif Verlag 2016. Hilmi Yavuz: wenn die zeit kommt. Elif Verlag 2014.

 

Auswahlbibliografie

Durch meine Verse lasse ich lange Fische gleiten
Izzet Yasar
Hans Thill
Durch meine Verse lasse ich lange Fische gleiten
2016
Ansicht der leuchtenden  Wurzeln von unten
Özlem Özgül Dündar u.a.
Yevgeniy BreygerSibylla Vričić Hausmann
Ansicht der leuchtenden Wurzeln von unten
2017
Tippgemeinschaft 2016
Lene Albrecht u.a.
Maja-Maria Becker
Jonathan Böhm u.a.
Tippgemeinschaft 2016
2016