A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Sabine Scho

* 1970
Ochtrup

Vita

Lebt nach längeren Aufenthalten in Münster, Hamburg und São Paulo heute in Berlin.

Nahezu alle ihre Texte sind im Grenzbereich zu Fotografie und Bild angesiedelt.

Zwei Gedichtbände und ein Band mit Prosaminiaturen sind bei Kookbooks erschienen: Album und farben, beide 2008, sowie Tiere in Architektur, 2013.

Das Magazin The Origin of Senses erschien 2015 zweisprachig (Deutsch/Englisch) im Rahmen einer künstlerischen Intervention im Museum für Naturkunde Berlin mit Zeichnungen von Andreas Töpfer.

Die begleitende Ausstellung dazu wandert und wurde bereits 2016 auf dem Kulturgut Haus Nottbeck und 2017 im Zoologischen Museum der Universität Göttingen gezeigt.

Zuletzt wurde sie 2012 mit dem Anke Bennholdt-Thomsen Preis der Deutschen Schillerstiftung ausgezeichnet und 2015 mit einem Residenzstipendium für Tampere des Goethe-Instituts Finnland.

 

Auswahlbibliografie

all dies hier, Majestät, ist deins
Hannes Bajohr u.a.
Kerstin Becker
Anja Bayer
Daniela Seel
all dies hier, Majestät, ist deins
2016
The Origin of Senses - Das Magazin
Andreas Töpfer
Sabine Scho
The Origin of Senses - Das Magazin
2015
Sabine Scho, Tiere in Architektur, Kookbooks
Sabine Scho
Daniela Seel
Tiere in Architektur
2013
Farben
Sabine Scho
Daniele Seel
Farben
2008
Album
Sabine Scho
Album
2008