A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Schirin Nowrousian

* 1975
Bochum

Vita

Lebt momentan in Bremens Umzu. Sie hat Romanistik, Germanistik und Kunstgeschichte in Deutschland und Frankreich (Mainz, Dijon, Berlin) sowie Literatur-, Theater- und Übersetzungswissenschaften in Paris studiert.

Schirin Nowrousian ist Autorin, Lyrikerin, Übersetzerin (vorrangig aus dem Französischen und Englischen) & bisweilen Dolmetscherin (zwischen Französisch und Deutsch), Dramaturgin, Lektorin und Forscherin. Neben Frankreich, wo sie lange Zeit gelebt hat, war sie auch länger in Irland und in Belgien zuhause, und zuletzt in Litauen, wo sie von September 2014 bis Sommer 2017 als DAAD-Lektorin an der Universität Vilnius tätig war. Zurzeit ist sie Postdoc-Forschungsstipendiatin der Universität Paderborn.

Neben Gedichtveröffentlichungen in Literaturzeitschriften, Anthologien und Sondereditionen in Deutschland, Belgien, den USA, Großbritannien und Litauen erschien 2008 ihr Debütband „Ziryabs Gnu“ in einer zweisprachigen (deutsch-englischen) Ausgabe mit Audio-CD bei Farpoint Recordings in Dublin. Im Juni 2012 erschienen die zwei Lyrikbände „Ast – است“ und „Aus Paris heute…“ im Bremer Sujet Verlag, die im Frühjahr 2016 in die Zweitauflage gegangen sind. Zusammen mit „Ziryabs Gnu“ bilden sie die „Trilogik des Griffes“/la « Trilogique des griffes ».

Auswahlbibliografie

Ast, Schirin Nowrousian, Sujet Bremen
Schirin Nowrousian
Ast – است
2012
Aus Paris heute, Schirin Nowrousian, Sujet verlag
Schirin Nowrousian
Aus Paris heute
2012

Textfläche