Fixpoetry

Wir reden über Literatur
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Ulrike Bail

* 1960
Metzingen

Vita

Studium der Evangelischen Theologie und Germanistik. Promotion und Habilitation. Lehrtätigkeit an verschiedenen Universitäten. Lebt seit 2005 in Luxemburg und arbeitet als Schriftstellerin.

Veröffentlichungen in Anthologien (u.a. Jahrbuch der Lyrik), Zeitschriften und im Internet.

2020: Preisträgerin (1. Preis) beim Concours littéraire national in Luxemburg mit dem Lyrikband ‚statt einer ankunft‘.
2020: AV-Autorin des Jahres 2020 der Autorinnenvereinigung e.V.

2015: Preisträgerin (2. Preis) beim Concours littéraire national in Luxemburg mit dem Lyrikband ,die empfindlichkeit der libelle’.
2011: Preisträgerin (2. Preis) beim Concours littéraire national in Luxemburg mit dem Lyrikband ,sterbezettel‘.
2008: Preisträgerin des Literaturwettbewerbs der Gesellschaft für Osteuropa-Förderung in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für neue Literatur e.V. /  Berlin

Auswahlbibliografie

wie viele faden tief
Ulrike Bail
wie viele faden tief
2020
Die Empfindlichkeit der Libelle
Ulrike Bail
Die Empfindlichkeit der Libelle
2017
sterbezettel
Ulrike Bail
sterbezettel
2016
wundklee streut aus, Ulrike Bail, Conte Verlag
Ulrike Bail
Wundklee streut aus, 47 Gedichte über Theodora
2011

Textfläche