Essay

„Erfindung“ sagt man nicht

Hamburg

Der Beitrag „Erfindung“ sagt man nicht von Gerhard Ruiss, erschienen am 02.01.2018  wurde am 18.01.2018 um 11 Uhr auf dieser Seite gelöscht. Fixpoetry ist ein Magazin, das Literatur in einer breiten Ausrichtung vorstellt und sich auf demokratische Weise in verschiedener Form mit Literatur auseinandersetzt. Wir sehen uns als Schnittstelle zu Autor_innen, Verlagen und bildenden Künstler_innen, die das literarische Leben im deutschsprachigen Raum abbildet und besonders kleinen Veröffentlichungsformen eine Möglichkeit der Publikation gibt. Wir sehen uns außer Stande, auf zwar haltlose, jedoch juristische Drohungen, ausgesprochen von Thomas Antonic aufgrund der Veröffentlichung der Gegendarstellung zu G. Ruiss, zu reagieren. Fixpoetry ist eine kleine Seite, die sich rechtlichen Beistand weder leisten kann, noch an juristischen Auseinandersetzungen dieser Art interessiert ist.  (Julietta Fix, Herausgeberin Fixpoetry)

Fixpoetry 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung von Fixpoetry.com und der Urheber
Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen den Artikel jedoch gerne verlinken. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Letzte Feuilleton-Beiträge