Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Kritik

Wir hatten Großes vor

Hamburg

Lydia Daher ist sicherlich eine der wenigen Lyrikerinnen, die gleichermaßen erfolgreich in der Musik sich umtreiben. Ihr mittlerweile viertes Album ist oktoberlich beim veteranen Münchner Indie Label Trikont unter dem Titel Wir hatten Großes vor erschienen. Es ist ein kooperatives Projekt, auf dem nicht nur viele Musiker beteiligt sind, sondern u.a. auch die Lyrikerin Lütfiye Güzel, kürzlich völlig zurecht mit dem Literaturpreis Ruhr ausgezeichnet, ist bei einigen Tracks als Ko-Autorin mit von der Partie. Das Besondere an diesem Album ist, dass die zwischen Lyrik und lyrics pendelnden Texte sich keinem von beidem einseitig unterordnen. Sie sind dezidiert nicht rhythmuskonform im Sinne von bloßen Botschaftsträgern auf einem Beat, sondern stehen eher bewusst heraus, sind aber auf der anderen Seite dennoch klar in Refrains und Melodiebögen gegliedert. Lydia Daher singt mit kühl zurückgenommener Stimme am Rande der Rezitation, doch lässt sie immer wieder Duette, Effekte und plötzlich ausbrechende vocals raus, sodass sich das eigensinnige Konzept einer mindestens dualen, mehrdeutigen Behandlung von Musik als Medium und Lyrik als Text oder Musik als Text und Lyrik als Rhythmus nicht auf eine Schiene festlegen lest. Hier geht jemand auf eigenen Füßen. Das Album pendelt zwischen intimen Beobachtungen, einem Aussprechen/ Ansprechen der Welt und spürbarer Verlorenheit, die sich eine Melodie sucht. Die instrumentalen Arrangements sind gleichermaßen sparsam akustisch zunächst, um dann unvermittelt in elektronische Territorien oder üppiges Ausspielen überzugehen. Es ist ein Spiel von Track zu Track. Gekonnt und charismatisch setzt Lydia Daher ihre Vision um, streift Postrock, Minimal und irgendwas dazwischen zu einem genuin eigenen thang. Ihr Album wie auch ihr Werk im Ganzen hat jede Aufmerksamkeit verdient und Dahers Vorreiterstellung im Mediencrossen zementiert Wir hatten Großes vor einmal mehr ziemlich eindrucksvoll.

 

 

Lydia Daher
Wir hatten Großes vor
Trikont
2017 · CD · 15,00 Euro

Fixpoetry 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung von Fixpoetry.com und der Urheber
Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen den Artikel jedoch gerne verlinken. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Letzte Feuilleton-Beiträge