Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Anzeige
Soyka Verlagsauslieferung
x
Soyka Verlagsauslieferung
Kritik

Entsorgung

Hamburg

Wer sich entsorgt, der wirft sich nach heutigem Gebrauch weg, Recycling also – aber er wirft vielleicht auch die Sorgen weg, verwirft sie, um Panikattacken durch Existenzfragen und Scheitern durch Entwürfe zu ersetzen.

So durchstreift Heiz Möglichkeiten der Sehnsucht (wonach? – nach Wiederholung), der Natalität, der Selbstsorge („in Form” zu sein), der Natalität als Vorgriff dennoch, da man „als jemand” geboren werde, … bis hin zur Frage der Rolle: als Bauer geboren, am Ende wenigstens des Schachbretts doch Königin? Fragen generieren Antworten, die je Leben oder Grund zum Leben sein mögen. Oder zum Tod.

Ein Essay, der vieles offenlegt und fast noch mehr offenläßt. Durchaus ein intellektuelles Vergnügen.

André Vladimir Heiz
Entsorge dich
Freitod als Möglichkeit
Klever Verlag
2016 · 160 Seiten · 18,00 Euro
ISBN:
978-3-903110-09-0

Fixpoetry 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung von Fixpoetry.com und der Urheber
Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen den Artikel jedoch gerne verlinken.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Letzte Feuilleton-Beiträge