Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Notiz

Der März 2020 bei Fixpoetry

Zahlen, Daten, Fakten und das Kreuz mit dem Geld

Wir reden über Literatur

 

Liebe Leser*innen,

wir haben 2019 mehr als 300 Bücher rezensiert, allein im Genre Lyrik, einem Stiefkind der Literatur, haben wir alle relevanten Titel 2019 besprochen. 2020 haben wir (Stand 03.04.2020) 120 Beiträge veröffentlicht. Das ist einzigartig im deutschsprachigen Raum, denn die meisten der Bände werden vom großen Feuilleton nicht aufgegriffen. Aber das ist nicht alles. Wir bieten jungen Autor*innen die Möglichkeit, sich zu profilieren, einige schreiben mittlerweile für anerkannte Tageszeitungen bzw. können auf eigenständige Publikationen in Verlagen zurückblicken. In unseren Kolumnen beschäftigen wir uns mit Frauen und Literatur, greifen politische Themen auf und geben unseren Leser*innen Einblick in das literarische Geschehen im deutschsprachigen Europa. Das alles kostet Geld. Von offizieller Seite erhalten wir, trotz intensiver Bemühungen, kaum Unterstützung. Auch die Kulturbehörde Hamburg stellt uns in diesem Jahr nur einen sehr kleinen Betrag zur Verfügung. Stehen Sie uns zur Seite, helfen Sie uns, Fixpoetry am Leben zu erhalten, damit die Ränder der Literatur zu Wort kommen können und nicht in der Bedeutungslosigkeit versinken.

Werden Sie Mitglied bei steady, bereits mit 2,50 Euro pro Monat  können Sie dabei sein und sorgen damit für Planungssicherheit - und wenn Sie sich nicht binden möchten, finden Sie hier unsere Bankdaten. Ihr Beitrag stärkt unsere Arbeit und sorgt dafür, dass auch in Zukunft Fixpoetry den so wichtigen Beitrag zum literarischen Geschehen leisten kann. Wir danken es Ihnen mit regelmäßig konstruktiver Berichterstattung, einer Fülle von Gedichten und Geschichten aus dem literarischen Leben.  Mein besonderer Dank gilt auch in diesem Monat allen ehrenamtlich schreibenden Autor*innen und allen Unterstützer*innen. Ohne Euch wäre Fixpoetry schon lange nicht mehr im Netz!

 

Wie war der März?

74% Besucher*innen aus Deutschland, 10% aus Österreich, 6 % aus der Schweiz, die restlichen Besucher*innen verteilten sich über die ganze Welt. 51 % nutzten dazu ein Desktopgerät, 45 % gelangen mobil zu uns. Das Tablet übernahm den Rest. 42288 Nutzer*innen haben im Februar 118406 Beitragsseiten besucht. Im Schnitt lasen also 1364 Besucher*innen täglich 2,8 Beiträge. Die durchschnittliche Verweildauer betrug 3,55  Minuten.

Die 10 meistgelesenen Beiträge März 2020

  • Skandal: Rammstein-Sänger schlägt das Versmaß kaputt! Von Gerrit Wustmann. Till Lindemanns „100 Gedichte“
  • aufgelesen [26] von Simone Scharbert. Mascha Kaléko • * 1907 Chrzanów † 1975 Zürich
  • Licht dieser Welt in 34 Sprachen zum Welttag der Poesie am 21. März 2020. Ein Projekt von Schirin Nowrousian
  • Text des Tages 15.03.2020 lotterie von Johanna Hansen
  • Text des Tages 18.03.2020 Einbildung von Helmfried von Lüttichau
  • Fixzone von Julietta Fix Lyrik - Empfehlungen 2020
  • Kabinettstücke von Gerd Herholz Im Grunde wäre ich lieber Gedicht herausgegeben von Holger Pils & Michael Krüger
  • Barocke Petersilien von Stefan Schmitzer was Petersilie über die Seele weiß von Alexandru Bulucz
  • wir werden leuchten von Stefan Schmitzer Ousia von Verena Stauffer
  • Handke fährt jetzt Straßenbahn von Mario Osterland Das zweite Schwert - Eine Maigeschichte  von Peter Handke

Fixpoetry 2020
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung von Fixpoetry.com und der Urheber
Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen den Artikel jedoch gerne verlinken. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Letzte Feuilleton-Beiträge