Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Poedu – Poesiewerkstatt für Kinder

Jakob & Michael

Poedu, Aufgabe von Michael Augustin

Stell Dir vor, Du schreibst ein Gedicht und schenkst es einer Person, die überhaupt keine Ahnung von Gedichten hat. Kein Problem, würde ich mal sagen. Du kannst der Person helfen, indem Du einfach eine kleine Gebrauchsanweisung schreibst.  Du weißt ja schließlich am besten was Deinem Gedicht gut tut.

 

Gebrauchsanweisung für die Oma

1. Du musst sanft mit ihm spielen.
2. Nichts Grünes und Rotes zu essen geben. Es mag Brezeln und Marmeladenbrot.
3. Unser Gedicht muss immer ein wenig Zeit für Cartooni-time bekommen.
4. Mit dem Gedicht und Opa Ball spielen.
5. Du musst ihm zum Abendessen was besonders Leckeres füttern.
6. Zum Einschlafen braucht es ein winziges Kuscheltier und du musst ihm eine schöne Geschichte vorlesen.
7. Am Morgen muss es fröhlich geweckt werden, sonst schläft es den ganzen Tag.

Jakob (4) lebt in Dublin. Er spielt gerne mit Lego, mag Schokolade und erschafft neue Welten im Sandkasten. Er kuschelt am liebsten mit snuggle bug, seinem Faultier.

 

 

Was ist das Poedu?
Wer sind die Freunde des Poedu?
Woher kommt das Poedu?
Wann kommt das Poedu?
Was macht das Poedu als nächstes?
All diese Fragen beantworten wir hier.
Macht mit!

Fixpoetry 2020
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung von Fixpoetry.com und der Urheber
Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen den Artikel jedoch gerne verlinken. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Letzte Feuilleton-Beiträge