Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Übersetzung

Tauchen

Einen Seelöwen treffen
Dessen Bart Pflanzen küsst
Leichtes Motorengeräusch auf der Oberfläche
Ein Boot kommt in die Bucht

Die Weichheit und Freiheit der Koralle
Beunruhigten das Krokodil in der Ferne
Es war ein Denker,
Studierte die Macht von Zähnen und Verschwörungen

Vor dem Abtauchen
Stattete ich einem seit Jahren versunkenen Holzstück einen Besuch ab
Es wuchs im Meer, ganz von Salz überzogen,
Wie mit dem Gewicht der Jahre

Überall Riffe
Land für Fische
Bevor ihnen Flossen wachsen
Sollten sie lernen, Wasser zu spucken,
Als Antwort auf die bis auf die Zähne bewaffnete Menschheit
Ihre Schwimmflossen abschneiden
Und in eine andere Art von Zeit schleichen

Erschienen in: Regenbogenfarben des kalten Wetters, Pop Verlag 2019

Ich wurde eingeladen, dieses Projekt zu übersetzen. Vermittelt hat es Dato Barbakadse. Es ist kompliziert, er meinte auf die Frage nach dem Namen des Übersetzers: "leider unbekannt, denn bei uns und auch im Osten ist es die übliche Praxis, dass die Interlinearübersetzungen anonym sind, denn Wort-für-Wort-Übersetzungen werden nur als Basis benutzt, um die Texte auf mehrere andere Sprachen zu übersetzen." Im Nachwort zum Buch schreibe ich über meine Übersetzung: "Ich habe die Gedichte von Meier nicht direkt aus dem Chinesischen, sondern aus dem Englischen ins Deutsche übertragen. Es ist mir ein Anliegen, mit meiner Übersetzung auf eine unheimlich starke Frauenstimme und Dichterin aufmerksam zu machen, die Ihresgleichen sucht." (Astrid Nischkauer)

 

潜水

遇见一只海狮

胡须亲吻着水草

湖面有轻微的马达声

一条船进入港湾

 

珊瑚的温柔与自在

让远处的鳄鱼焦虑

它是一个思想者

研究牙齿与阴谋的力量

沉下去之前

瞻仰一根浸泡多年的木头

它长在海水里 满身是盐

仿佛岁月的份量

 

遍地的礁石

是鱼儿的土地

鳍长出之前

要学会吐水

应对全副武装的人类

只用一丝不挂的美丽

割掉脚蹼

潜入另一种年华

 

Fixpoetry 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung von Fixpoetry.com und der Urheber
Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen den Artikel jedoch gerne verlinken. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Letzte Feuilleton-Beiträge