Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Übersetzung

Die Blüten aus Tschernobyl

Unsere Männer fangen an auszusterben,
niemand weiß, warum die Frauen länger leben.
Mein Vater weint, wenn er ein Tier schlachtet,
während meine Mutter die Tapete
an den Wänden wechselt.
Man lässt uns nicht in die Sonne, wir verblassen
wie Blumen, die unter dem Schnee wachsen.
Wir fliehen in die Wälder, fort von diesem Haus,
ich in meiner mädchenhaften Bluse
und mein Bruder im schlichten T-Shirt.
Ich will zurück an den Ort unserer Geburt,
habe Lust, mit weit ausgestreckten Armen zu rennen,
die Luft zu säubern wie eines dieser Flugzeuge,
die Schaum abgeworfen haben
über dem rauchenden Sarkophag.

Flores de Chernóbil

Nuestros hombres comienzan a extinguirse,
nadie sabe por qué las mujeres resisten más.
Mi padre llora al sacrificar un animal
mientras mi madre cambia
el empapelado de las paredes.
No nos dejan exponernos al sol, empalidecemos
como flores que crecen bajo la nieve.
Huimos al bosque, lejos de este edificio,
yo con mi blusa infantil
y mi hermano con su remera lisa.
Qué ganas de volver al lugar donde nacimos
y correr con los brazos extendidos,
limpiar el aire como uno de esos aviones
que arrojan espuma
sobre el sarcófago humeante.

Aus: Körbe voller Zöpfe – Cesto de trenzas. Aus dem argentinischen Spanisch von Carolin Callies und  Geraldine Gutiérrez-Wienken. hochroth Heidelberg 2019.

Fixpoetry 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung von Fixpoetry.com und der Urheber
Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen den Artikel jedoch gerne verlinken. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Letzte Feuilleton-Beiträge