Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Übersetzung

Fünf pedantische Stücke

Eine Idee, die ich hatte und über die ich redete,
Wurde zu den Dingen, die ich tue.

Das Gedicht dieser Dinge nimmt sie auseinander,
Und ich zittere. Karger Winter, weniger verwundbar
Als der entleerte Sommer, die Nester der Worte.

Einige Stämme glauben, daß der Geist
Den abgeschnittenen Hand- und Zehennägeln innewohnt.
Sie sammeln ihre Toten eilig ein,
Bei Sonnenuntergang. Und dies wird
Einst ein vergessener Tag von vor drei Jahren sein:
Erstaunlicher Beweis für das Licht nach dem Tode.

Ein anderer Mensch. Die gelbe Backsteinmauer
Den ganzen Nachmittag über tiefer, stumpfer
Und eine Walzer singende Stimme, sentimentalen
Krimskrams fabrizierend -- Chaos, das er aushecken würde.

Und das kleine Hotel sah ordentlich aus
Und gut beleuchtet, im Dunkeln, auf dem flachen
Strand hinter den Brechern, steif, harmlos.
Und dich überrascht es, daß so etwas nicht sehr
Stabiles stehen bleibt, gefangen in unserem Mummenschanz.

Five Pedantic Pieces (aus: John Ashbery, As We Know, 1979). Aus dem Amerikanischen übersetzt von Johannes Beilharz

Five Pedantic Pieces

An idea I had and talked about
Became the things I do.

The poem of these things takes them apart,
And I tremble. Sparse winter, less vulnerable
Than deflated summer, the nests of words.

Some of the tribes believe the spirit
Is immanent in a person’s nail parings.
They gather up their dead swiftly,
At sundown. And this will be
Some forgotten day three years ago:
Startling evidence of light after death.

Another person. The yellow-brick and masonry
Wall, deeper, duller all afternoon
And a voice waltzing, fabricating works
Of sentimental gadgetry – messes he’d cook up.

And the little hotel looked all right
And well lit, in the dark, on the flat
Beach behind the breakers, stiff, harmless.
And you are amazed that so much flimsy stuff
Stays erect, trapped in our mummery.

Aus: John Ashbery, As We Know, 1979

Fixpoetry 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung von Fixpoetry.com und der Urheber
Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen den Artikel jedoch gerne verlinken.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Letzte Feuilleton-Beiträge