Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Gastprofessor Schädlich

Redaktion: 

Der Schriftsteller Hans Joachim Schädlich ist mit dem Berliner Literaturpreis 2014 der Stiftung Preußische Seehandlung ausgezeichnet worden. Die mit 30.000 Euro dotierte Ehrung wurde am Mittwochabend durch den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit verliehen. Bei der Zeremonie im Berliner Rathaus wurde der Autor zugleich durch den Präsidenten der Freien Universität Berlin Prof. Dr. Peter-André Alt auf die „Heiner-Müller-Gastprofessur für deutschsprachige Poetik“ am Peter-Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft berufen.

Die Laudatio auf den Preisträger hielt der Literaturwissenschaftler und Journalist Dr. Lothar Müller. Die Antrittsvorlesung von Hans Joachim Schädlich findet im April statt.

Der Berliner Literaturpreis zeichnet Autoren aus, die mit ihrem literarischen Werk in den Gattungen Erzählende und Dramatische Literatur sowie Lyrik einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur geleistet haben. Seit 2005 bietet der Preis mit der „Heiner-Müller-Gastprofessur für deutschsprachige Poetik“ der Freien Universität Berlin den Preisträgern jeweils im Sommersemester ein Forum für Textarbeit mit Studierenden der Universitäten und Hochschulen in Berlin und Brandenburg. Bisherige Preisträger und Dozenten waren Herta Müller, Durs Grünbein, Ilija Trojanow, Ulrich Peltzer, Dea Loher, Sibylle Lewitscharoff, Thomas Lehr, Rainald Goetz und Lukas Bärfuss. Der Jury des Berliner Literaturpreises 2014 gehörten Peter-André Alt, Jens Bisky, Ulrich Janetzki, Ulrich Khuon und Kristin Schulz an.

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2014



November 2014



Oktober 2014



September 2014



August 2014



Juli 2014



Juni 2014



Mai 2014



April 2014



März 2014



Februar 2014



Januar 2014