Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Hungerkunst & Dichterliebe

Redaktion: 

Petra Morsbach beim Erlanger Poetenfest 2013 (Quelle: wikipedia)

Am Donnerstag, 3. April 2014 um 20.00 Uhr liest die Autorin Petra Morsbach, Jean Paul-Preisträgerin 2013, im Literaturhaus Oberpfalz aus ihrem Roman „Dichterliebe“.

In ihrem 2013 erschienen Roman fragt Petra Morsbach ernst und ironisch zugleich nach dem Platz des Künstlers in der Gesellschaft. Dabei gelingt ihr ein überraschend klarer und humorvoller Blick zurück auf eine vermeintlich „gute alte Zeit“, als die Welt, auch die der Literatur, noch in Ordnung schien.

Für den Protagonisten Henry Steiger bedeutet die Wende 1989 nicht nur Befreiung. Der so eigensinnige wie angesehene DDR-Lyriker ist nun ein auf Stipendien angewiesener Hungerkünstler. Ein alter silberner Porsche ist das letzte Relikt der Hoffnung, den Ruhm in die neue Zeit retten zu können. In Wahrheit steckt Henry in einer Lebenskrise.

Petra Morsbach, geboren 1956, studierte in München und St. Petersburg. Nach ihrer Promotion über Isaak Babel arbeitete sie zehn Jahre als Dramaturgin und Regisseurin, seit 1993 lebt sie als freie Schriftstellerin in der Nähe von München. Bisher schrieb sie mehrere, von der Kritik hoch gelobte Romane, u.a. "Plötzlich ist es Abend" und "Opernroman".

Die Moderation des Abends übernimmt Thomas Geiger, Literarisches Colloquium Berlin.

 

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2014



November 2014



Oktober 2014



September 2014



August 2014



Juli 2014



Juni 2014



Mai 2014



April 2014



März 2014



Februar 2014



Januar 2014