Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Lyrik zur TeaTime

Redaktion: 

Anne and her family lived alone on an island. She enjoyed having tea time with her friends the spiny lobster and baby hawk.” – National Geographic, August 1938

Ron Winkler liest aus Prachtvolle Mitternacht (Schöffling & Co.)
Boris Preckwitz liest aus Kampfansage (Allitera Verlag)
Im Literaturhaus Hamburg, Sonntag, 1.6.2014 um 17.00 Uhr.

Ron Winkler wird vor allem bewundert für seine „poetische Wandlungsfähigkeit“; er „liebt die exquisiten Fügungen, aus denen wie aus einem Strahlenbündel Bedeutungen nach allen Seiten hervorbrechen“ (Michael Braun). DIE ZEIT nannte ihn einen „Sprachraumforscher des 21. Jahrhunderts. Mit dem Schreiben, sagt er selbst, erzeuge ich „Unterholz gegen die Wirklichkeit“. „Es ist das Disparate, das seinen neuen Band anziehend macht, jenes sich Entziehen einer vereinheitlichten Erfahrung durch Sprache“ (Signaturen). „Es sind Gedichte aus einem weiten Kosmos, die uns Ron Winkler anbietet … fabelhaft“ (WDR 5).
Boris Preckwitz gilt in den Bereichen Lyrik und Literaturveranstaltung als ein Vertreter des Spoken Word. In Hamburg und Berlin war er einer der frühen Akteure der Poetry Slam Szene. Seine Gedichte funktionieren „on page and on stage“. „Kampfansage“ ist ein Langgedicht und bringt die politische Lyrik hierzulande auf den Standt des 21. Jahrhunderts. Sein Band setzt einen aktuellen Maßstab für die Verbindung von politischer Lyrik, Poetologie und Gesellschaftskritik.
 

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2014



November 2014



Oktober 2014



September 2014



August 2014



Juli 2014



Juni 2014



Mai 2014



April 2014



März 2014



Februar 2014



Januar 2014