Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Innen leben

Redaktion: 

Buchcover

„ich erinnere mich“ heißt die eben erschienene neue Graphic Novel von Zeina Abirached.

Die Granatsplittersammlung ihres Bruders, die Nahrungsmittelknappheit, Wagners „Walküre“, die den Lärm der Gefechte übertönte, aber auch das Tanzen zu 80s Pop Musikvideos, ihr erster Kurzhaarschnitt und wie sie ihre Zahnspange bekam – Zeina Abirached erinnert sich an den Alltag, die Entbehrungen und Erlebnisse ihrer Kindheit während des libanesischen Bürgerkriegs in liebe- und humorvollen Details und zeigt so die Dichotomie der bedrohlichen Kriegssituation einerseits und das Aufwachsen in der familiären Geborgenheit andererseits.
Die schwarz-weißen puristischen Zeichnungen illustrieren die Zeit vor Das Spiel der Schwalben bis ins Jahr 2006, als Zeina Abirached nach Paris ging. Es ist das zweite Buch, das von Zeina Abirached im avant-verlag erscheint.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2014



November 2014



Oktober 2014



September 2014



August 2014



Juli 2014



Juni 2014



Mai 2014



April 2014



März 2014



Februar 2014



Januar 2014