Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Boxenbücher in Bälde

Redaktion: 

Boxenbücher ©Tobias Premper

„Literatur in Weißensee“ geht in die zweite Runde und wird auch in diesem Jahr mit vielfältigen Lesungen und literarischen Gästen im Roten Salon der Brotfabrik in Weißensee vertreten sein.

Auftaktveranstaltung mit dem Thema »surreal« am Sonntag, den 20. Juli 2014 mit Tobias Premper
Tobias Premper (*1974), Künstler und Schriftsteller, ist ein Grenzgänger zwischen Literatur und Kunst. Prosa und Lyrik bilden den Ausgangspunkt seiner künstlerischen Strategie, deren Mittelpunkt das Buch als Träger von Inhalten und Ideen in unterschiedlichsten Erscheinungsformen darstellt. Oftmals setzt Premper seine Texte in Bezug zu bildnerischen und konzeptuellen Überlegungen. So sind seit Ende der 1990er Jahre zahlreiche Künstlerbücher, Arbeiten im Bereich der konkreten Poesie sowie verschiedene Buchobjekte entstanden, darunter auch die so genannten Boxenbücher. 2012 zeigte das Studienzentrum für Künstlerpublikationen der Weserburg in Bremen Tobias Prempers umfassendes Werk. Im Steidl Verlag erschienen bisher die surrealen Prosabände Das ist eigentlich alles (2012) und Durch Bäume hindurch (2013). Tobias Premper lebt in Berlin.

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2014



November 2014



Oktober 2014



September 2014



August 2014



Juli 2014



Juni 2014



Mai 2014



April 2014



März 2014



Februar 2014



Januar 2014