Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Artmann-Preis für Czurda

Redaktion: 

Der Standard meldet heute:
„Die Schriftstellerin Elfriede Czurda wird am Donnerstagabend mit dem H.C.-Artmann-Preis ausgezeichnet. Das gab Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ) in einer Aussendung bekannt. Die von der Stadt Wien im Zwei-Jahres-Rhythmus vergebene Auszeichnung für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Lyrik ist mit 10.000 Euro dotiert.

"Elfriede Czurda ist eine der großen in Wien lebenden Schriftstellerinnen, die aus der österreichischen Literatur nicht wegzudenken ist", so der Kulturstadtrat in einer Aussendung. "Zahlreiche Buchpublikationen, dramatische Werke aber auch erfolgreiche Hörspiele zeugen von ihrem erzählerischen und vor allem lyrischen Talent, das ihr treues Publikum seit Jahren fasziniert." So lobt auch die Jury die 68-Jährige als Autorin, "die immer wieder neu zu entdecken und dennoch nicht zu erobern ist, und mit ihr eine Welt, die nicht in Norden, Süden, Westen oder Osten liegt und die sich unaufhörlich dreht".“

Letzthin erschienen in der edition korrespondenzen:  Elfriede Czurda, Buch vom Fließen und Stehen. Überschreibungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2014



November 2014



Oktober 2014



September 2014



August 2014



Juli 2014



Juni 2014



Mai 2014



April 2014



März 2014



Februar 2014



Januar 2014