Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

"Mein Vaterland war ein Apfelkern"

Redaktion: 

„Eine sprachmächtige Autorin, die - will man ein Etikett bemühen - eine Dichterin der Heimatlosigkeit, des Außenseitertums ist. "Mein Vaterland war ein Apfelkern" heißt ein Gesprächsbuch, das Angelika Klammer jetzt herausgegeben hat. Herta Müller erzählt darin noch einmal von ihrer Kindheit.“ Lenore Lötsch im NDR und  viele andere Feuilletons greifen derzeit das neue Buch von Herta Müller auf, das eben bei Hanser erschienen ist.

Ich blinzelte gerade in die Herbstsonne, suchte auf einem Betonquader einen Moment der Ruhe, als ein kleiner unauffälliger Tross an mir vorbeistoppelte, zwei Personen zogen sprechend eine kleine schmächtige schwarze Frau mit leuchtend roten Lippen über das graue Gelände und in ein schwarzes Auto. Herta Müller kam von einem Interview, das hier aufgezeichnet ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2014



November 2014



Oktober 2014



September 2014



August 2014



Juli 2014



Juni 2014



Mai 2014



April 2014



März 2014



Februar 2014



Januar 2014