Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Liebes Tagebuch

Redaktion: 

Der französische Literaturwissenschaftler Philippe Lejeune, Jahrgang 1938, hat ein klares Forschungsprofil. Seine Leidenschaft gilt dem »gewöhnlichen Schreiben« (»écritures ordinaires«, wie man es in Frankreich nennt). Er wandte sich zunächst der Autobiographie zu und publizierte seine grundlegende Studie »Der autobiographische Pakt«, die auch hierzulande für Furore sorgte. Später widmete er sich dem privaten Tagebuch, das er zunächst abgelehnt hatte, da er es für unförmig und monoton hielt. Dann aber entdeckte er die eigentliche Qualität des Tagebuchs: »es ist ehrlich, bescheiden, kommunikativ und reich an kreativen Möglichkeiten«.
Seit nunmehr dreißig Jahren erforscht Lejeune Tagebücher, und er sammelt sie auch, damit sie der Welt nicht verlorengehen. Er hat dafür eine Gesellschaft gegründet, die Tagebüchern Asyl gewährt und sie gelegentlich sogar ausstellt. Ein wunderbarer Katalog ist daraus hervorgegangen.

Seine Aufsatzsammlung »Liebes Tagebuch. Zur Theorie und Praxis des Journals« ist sehr persönlich gehalten: Lejeune erzählt darin von geistlichen Tagebüchern, von Mädchentagebüchern, vom Tagebuch der Anne Frank. Liebevoll verteidigt er Annes Vater, Otto Frank, gegen seine Kritiker.
Das Tagebuch, so die Überzeugung des Gelehrten, ist ein demokratisches Medium, das allen offensteht: »Es ist eine außergewöhnliche Kreativwerkstatt und ein Handwerk.« Es strukturiert den Tag und kennt vielerlei Funktionen: »Erinnerungen festhalten, lernen abzuwägen, seinem Leben Form zu geben, eine Aufgabe zu begleiten, schreiben zu üben.«

Philippe Lejeune, Lutz Hagestedt (Hg.): »Liebes Tagebuch«.Zur Theorie und Praxis des Journals. Band 11 der Reihe Theorie und Praxis der Interpretation. Aus dem Französischen von Jens Hagestedt. Belleville Verlag, Oktober 2014.

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2015



November 2015



Oktober 2015



September 2015



August 2015



Juli 2015



Juni 2015



Mai 2015



April 2015



März 2015



Februar 2015



Januar 2015