Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Jenny, die zweite

Redaktion: 

Plakat zum Release im November (Quelle: facebook-Seite von JENNY)

Wer hält die Nebelwand aufrecht.
Ist das fatale Wiedergabe.
Und wie viele Grautöne liegen zwischen Literatur und Kunst.
JENNY versammelt Fragen.
Zur Feier der neuen Ausgabe geht JENNY auf Lesetour durch Österreich. Tourstart ist am Montag, 12.01. um 19 Uhr im Literaturhaus Wien.
JENNY, die Jahresanthologie des Instituts für Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst Wien, vereint wichtige neue Strömungen junger deutschsprachiger Literatur – grenzübergreifend aus Österreich, Deutschland und der Schweiz.
JENNY stellt Forderungen an zeitgenössische Literatur und ihre Präsentation, die sie sowohl inhaltlich als auch formal erfüllt. Neben literarischen Texten werden auch Beiträge zur Poetik in Interview- und Essayform präsentiert, die das gegenwärtige Schreiben reflektieren und kommentieren.
JENNY operiert dabei nicht nur textlich, sondern besticht ebenso durch eine feine typographische Formsprache und formal-ästhetische Ausgestaltung.

Mit: Bastian Schneider, Christiane Heidrich, Iris Gassenbauer, N.N.

JENNY. Ausgabe 02. Denken, Behaupten, Großtun. Hrsg. Von Johanna Kliem, Norbert Kröll, Rick Reuther, Lena Ures, Johanna Wieser. de Gruyter 2015.

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2015



November 2015



Oktober 2015



September 2015



August 2015



Juli 2015



Juni 2015



Mai 2015



April 2015



März 2015



Februar 2015



Januar 2015