Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

nichts für schnellbetrachter

Redaktion: 

Blick ins Buch

Im Januar 2015 feiert Eugen Gomringer, Pionier der Konkreten Poesie, seinen neunzigsten Geburtstag. Das Zentrum für Künstlerpublikationen Weserburg würdigt dies mit einer Präsentation, die einen Überblick über sein umfangreiches, vielfältiges Werk gibt, sowie eine Auswahl der zahlreichen Gemeinschaftsarbeiten mit anderen Künstlern vorstellt.

Das Buch zur Ausstellung ist bei Kerber erschienen:

nichts für schnell-betrachter und bücher-blätterer. Eugen Gomringers Gemeinschaftsarbeiten mit bildenden Künstlern

Die Begegnung mit Werken der konkreten Kunst ließ ihn 1944 vom Sonette-Verfasser zum Konstellationen-Hersteller werden und prägt seine Poesie bis heute. Der Katalog dokumentiert Gomringers bisher weithin unbekannte Gemeinschaftsarbeiten mit bildenden Künstlern, darunter u. a. Günther Uecker, Max Bill und Anton Stankowski. Diese Arbeiten, die in der Intensität des Gesprächs zwischen Kunst und Literatur ihresgleichen suchen, eröffnen eine neue Facette im Œuvre Gomringers und im Dialog der Künste.

Künstler (u.a.):
Günther Uecker, Ursula Benker-Schirmer, Max Bill, Andreas Brandt, Hellmut Bruch, Gisela von Bruchhausen, Christoph Freimann, Gerhard Frömel, Heinz Gappmayr, Ludwig Gebhard, Rupprecht Geiger, Robert S. Gessner, Jo Enzweiler, François Lafranca, Josef Linschinger, Françoise Pierzou, Heinz-Günter Prager, Vera Röhm, Diet Sayler, HD Schrader, Rolf Schroeter, Heinrich Siepmann, Anton Stankowski, Marcel Wyss

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2015



November 2015



Oktober 2015



September 2015



August 2015



Juli 2015



Juni 2015



Mai 2015



April 2015



März 2015



Februar 2015



Januar 2015