Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

„Buxtehuder Barock“

Redaktion: 

Raumintervention Michaela Falkner 2010 (Quelle: fritzpunkt.at)

Unter dieser Überschrift berichtet heute Wienke Porombka in der ZEIT vom Wettbewerb um den Ingeborg Bachmann Preis in Klagenfurt:

„In Falkners als Manifest 47 untertiteltem lyrischen Text Krieger sein Bruder sein wird eine beinahe surreale Welt evoziert, in der die Ordnung und das Sortieren nicht nur zu Mitteln der Exekution werden, sondern in der diese Prinzipien selbst der Modus der Vernichtung von Lebendigkeit sind. Man sollte Falkners Text nicht allzu vorschnell als politische Allegorie auf den autoritären Überwachungsstaat lesen – was indes durch die omnipräsenten Scharfschützen, die ihre Opfer drangsalieren und ihnen das Menschensein absprechen, naheliegen mag. Vielmehr besteht die Widerständigkeit dieses Textes darin, dass er permanent das Fragmentarische, Unvollendete, Unvollkommene gegen ein Dasein und damit auch gegen eine Textform behauptet, die sich genügsam in eine vollendete Form fügt.“

This is the story – performance von  Michaela Falkner

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2015



November 2015



Oktober 2015



September 2015



August 2015



Juli 2015



Juni 2015



Mai 2015



April 2015



März 2015



Februar 2015



Januar 2015