Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Pataphysik im Radio

Redaktion: 

Alfred Jarry - Erstausgabe. Gerhardt Verlag, Berlin 1968

Montag, 27. Juli um 20:03  Uhr in Bayern 2   
Heldentaten und Lehren des Dr. Faustroll (Pataphysiker)
Von Alfred Jarry. Aus dem Französischen von Irmgard Hartwig/Klaus Völker
Dr. Faustroll - Dirk von Lowtzow
Panmuffel - Lars Rudolph
Äthernitas - Alice Dwyer
Mann/Stimme des Pflanzers/Lügenbeutel - Hans Jochen Wagner
Backenbuckel/Krüppel - Blake Worrell
Chor: Dirk von Lowtzow, Lars Rudolph, Alice Dwyer, Hans Jochen Wagner, Blake Worrell, Hitomi Makino. Komposition, Bearbeitung und Realisation: zeitblom
BR 2014
Als Podcast verfügbar im Hörspiel Pool

Der Roman "Die Heldentaten und Lehren des Dr. Faustroll (Pataphysiker)" des französischen Schriftstellers und Bohémien Alfred Jarry ist Parodie einer Heldenreise, Ansammlung wissenschaftlich-mathematischer Traktate, neowissenschaftlicher Roman und vor allem Gründungsdokument der 'Pataphysik', der "Wissenschaft von den imaginären Lösungen", mit der Jarry zahlreiche Künstler und Theoretiker des 20. Jahrhunderts beeinflusste. Die erste Gesamtausgabe wurde 1911 postum veröffentlicht, die im Deutschen vorliegende Fassung erschien 1968. Narrativer Kern des von Paradoxie und Irrwitz geprägten Textes ist die Reise des Pataphysikers Dr. Faustroll in seinem Boot As "zu Wasser von Paris nach Paris", also eine Schiffsreise auf festem Land. In Begleitung des Gerichtsvollziehers und Erzählers Panmuffel sowie des Pavians Backenbuckel vollzieht Dr. Faustroll eine Irrfahrt durch surreale Kopf- und Traumwelten. Daneben setzt sich der Roman aus Abhandlungen, Briefen und mathematischen Formeln zusammen. Geprägt von überbordender Intertextualität und lustvollem Sprachspiel ist "Die Heldentaten und Lehren des Dr. Faustroll" nicht nur ein Text über die Pataphysik, sondern zugleich deren Vollzug. In dieser Wissenschaft jenseits von Physik und Metaphysik sind die Ausnahmen die Regel und alle Dinge vom Zufall bestimmt.

Alfred Jarry (1883- 1907), franz. Autor und Vorläufer des Surrealismus, Dadaismus und des Absurden Theaters. Werke u.a. "König Ubu" (1896), "Ubu Hahnrei" (1898) ,"Ubu in Ketten" (1899), "Messalina" (1900), "Der Supermann" (1902).

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2015



November 2015



Oktober 2015



September 2015



August 2015



Juli 2015



Juni 2015



Mai 2015



April 2015



März 2015



Februar 2015



Januar 2015