Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Stillepille

Redaktion: 

Buchcover mit einer Radierung von Olav Christopher Jenssen

Jon Fosse geboren 1959 in der norwegischen Küstenstadt Haugesund, aufgewachsen am Hardanger-Fjord, lebt seit Ende der siebziger Jahre in Bergen. Er studierte Vergleichenden Literaturwissenschaft, war Dozent an der Akademie für kreatives Schreiben in Hordaland. Seit Anfang der neunziger Jahre ist er freier Schriftsteller.
1983 erschien sein erster Roman Raudt, svart [Rot, schwarz], gefolgt von weiteren Romanen, Gedichtsammlungen, Essays und Kinderbüchern (darunter in deutscher Übersetzung erschienen Von Kötern, Kläffern und feinen Hundedamen, Carlsen Verlag, 1998, sowie Schwester, Bajazzo Verlag, 2006). Der Daily Telegraph führte Fosse im Jahr 2007 an 83. Stelle im Ranking der Top 100 living geniuses.

Erstmals liegen nun in einer zweisprachigen Ausgabe Gedichte des norwegischen Autors Jon Fosse in der deutschen Übersetzung von Hinrich Schmidt-Henkel vor.
Der Künstler Olav Christopher Jenssen hat den Gedichten Radierungen zur Seite gestellt und dieses bibliophile Kleinod gestaltet.

Jon Fosse: Denne uforklarlege stille / Diese unerklärliche Stille. Gedichte norwegisch / deutsch. Aus dem Norwegischen von Hinrich Schmidt-Henkel mit Radierungen von Olav Christopher Jenssen. Format 31,5 x 20 cm. Leinengebunden mit Pergaminumschlag
Verlag Kleinheinrich.

Es gibt auch eine Vorzugsausgabe: 100 von Jon Fosse und Olav Christopher Jenssen signierten und nummerierten Exemplaren liegt eine Original-Radierung bei. Und die ersten 15 Exemplare werden jeweils mit einer Suite von 10 Radierungen in einer großformatigen Mappe angeboten.

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2016



November 2016



Oktober 2016



September 2016



August 2016



Juli 2016



Juni 2016



Mai 2016



April 2016



März 2016



Februar 2016



Januar 2016