Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Schneiderin Müller

Redaktion: 

Der Sender hat das Programm geändert. Der Film wird heute nicht ausgestrahlt. // 10.03.2016- 22 Uhr

Heute Abend im BR Fernsehen: Ein Tag im Leben der Herta Müller.

Wörter, Wortschnipsel, wohin man blickt. Es ist ein intimer, kostbarer Einblick in ihr Wohnzimmer, den die medienscheue Schriftstellerin exklusiv gewährt. Seit vielen Jahren macht die Nobelpreisträgerin absurde, witzige und beklemmende Wortcollagen auf Pappkartons. Es sei die sinnlichste Form des Schreibens - und die, bei der man wirklich sieht, was alles nicht klappt, sagt sie lachend. Das Wörterkleben ist aber auch eine Flucht. Eine Beschäftigung, um von sich selbst wegzukommen und von den Zumutungen des Literaturbetriebs. Denn seit dem Nobelpreis ist sie ein Star, auch wenn sie selbst mit Inbrunst sagt: "Innerlich ist das bei mir nie angekommen."

Am Ende des Films stellt sie fest: "Ich sage immer, nie wieder, wenn ein Buch fertig ist, aber es ist eine Art, das Leben auszuhalten. Es ist auch eine Sucht. Wär' ich halt Schneiderin geworden." Herta Müller lacht, aber man spürt dabei, etwas in ihr bleibt auf immer unerlöst.

zur Sendungshomepage LIDO donnerstags um 22.30 Uhr im Bayerischen Fernsehen;
Wiederholung samstags um 19.15 Uhr in ARD-alpha

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2016



November 2016



Oktober 2016



September 2016



August 2016



Juli 2016



Juni 2016



Mai 2016



April 2016



März 2016



Februar 2016



Januar 2016