Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Institutsprosa

Redaktion: 

Absolventen des Literaturinstituts Leipzig lesen aus aktuellen Büchern

In den letzten Monaten sind mehr als zwanzig neue Bücher von Absolventen des Leipziger Literaturinstituts erschienen. Lyrik, Theatertexte und Sachbücher – in erster Linie aber Erzählungen und Romane. Am Messefreitag, 18. März, wird im Literaturinstitut eine Auswahl dieser Bücher vorgestellt. Die Autorinnen und Autoren lesen Ausschnitte daraus vor. Statt Eintritt gibt es einen großen Büchertisch.

20–21 Uhr
Thomas Podhostnik: Der falsche Deutsche (Luftschacht)
Franziska Gerstenberg: So lange her, schon gar nicht mehr wahr (Schöffling)
Janko Marklein: Florian Berg ist sterblich (Blumenbar)

21–22 Uhr
Luise Boege: Bild von der Lüge (Luxbooks)
Kristina Schilke: Elefanten treffen (Piper)
Sascha Macht: Der Krieg im Garten des Königs der Toten (DuMont)

Moderation: Jörn Dege
Eine Veranstaltung des Deutschen Literaturinstituts und der Literaturzeitschrift Edit

*

Die Studierenden des Literaturinstituts präsentieren ihre jährlich erscheinende Anthologie. Es lesen mit Bettina Wilpert, Johanna Maxl, Katherin/kaśka Bryla und Sebastian Weirauch. Anschließend Party mit Simian Keiser (München/Zürich) und Visions of Frank (Köln).
 
Weitere Informationen: post@dll-tippgemeinschaft.de
Samstag, 19. März 2016, Einlass 20.00 Uhr
Deutsches Literaturinstitut Leipzig
Wächterstraße 34, 04107 Leipzig
Eintritt frei

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2016



November 2016



Oktober 2016



September 2016



August 2016



Juli 2016



Juni 2016



Mai 2016



April 2016



März 2016



Februar 2016



Januar 2016