Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Filmlust queer

Redaktion: 

Key Visual IFFF Dortmund | Köln 2016. Foto aus: WER HAT ANGST VOR SIBYLLE BERG, © Zorro Film

Das Internationale Frauenfilmfestival Dortmund|Köln steht in den Startlöchern.

Rund 100 Filme aller Längen und Genres werden vom 19. bis 24. April auf dem IFFF zu sehen sein, mehr als 80 Regisseurinnen werden ihre Werke selbst präsentieren. Zu den Programm-Höhepunkten zählen neben dem Debüt-Spielfilmwettbewerb die Sektionen Panorama und ,begehrt! filmlust queer‘.

Beim Internationalen Debüt-Spielfilmwettbewerb gehen in diesem Jahr acht Regisseurinnen aus acht unterschiedlichen Ländern ins Rennen um das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro. In den Debüt-Filmen steht die Auseinandersetzung mit den herausfordernden Lebensumständen der meist jungen Protagonistinnen und Protagonisten im Vordergrund, so Festivalleiterin Silke J. Räbiger bei der Programm-Pressekonferenz am 8. März.

Angeregt durch das offizielle „Mexiko-Jahr“ 2016/17 nimmt der Länderschwerpunkt des Festivals Mexiko und seine Filmemacherinnen in den Blick.

Einige Tipps:

Regarding Susan Sontag

Die Geträumten (über Ingeborg Bachmann und Paul Celan)

Wer hat Angst vor Sibylle Berg?

Ella Maillart – Double Journey

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2016



November 2016



Oktober 2016



September 2016



August 2016



Juli 2016



Juni 2016



Mai 2016



April 2016



März 2016



Februar 2016



Januar 2016