Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Sprachenwir

Redaktion: 

Neu bei S. Fischer – die gesammelten Essays von Franz Mon.

Was passiert mit uns, wenn wir lesen? Können wir die Sprache kontrollieren? Was unterscheidet eigentlich Texte von Bildern? Ein ganzes Leben lang hat Franz Mon, einer der Pioniere der experimentellen Literatur, über Sprache, Kunst und Literatur nachgedacht. Seine Aufsätze ›Über konkrete Poesie‹ oder ›Zur Poesie der Fläche‹ sind wichtig für jeden, der sich für die sinnliche Wahrnehmung, ob visuell oder akustisch, von Texten interessiert. Dieser umfangreiche, opulent ausgestatte Band versammelt die wichtigsten Essays von Franz Mon aus über 60 Jahren – ein umfassender Überblick.

Franz Mon: Sprache lebenslänglich. Gesammelte Essays. Herausgegeben von Michael Lentz. S. Fischer Verlag, April 2016.

 

Leseprobe

Veranstaltung zum 90. Geburtstag

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2016



November 2016



Oktober 2016



September 2016



August 2016



Juli 2016



Juni 2016



Mai 2016



April 2016



März 2016



Februar 2016



Januar 2016