Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Manuel Rojas 2016 für César Airas

Redaktion: 

Matthes & Seitz meldet:

Premio Iberoamericano de Narrativa Manuel Rojas 2016
für César Aira

César Aira wird für die Vielfalt seines knapp 100 Bücher umfassenden erzählerischen Werkes ausgezeichnet, teilte der chilenische Kulturminister Ernesto Ottone mit. Der mit 60.000 Dollar dotierte Preis wird ihm von der chilenischen Präsidentin Michelle Bachelet überreicht.

César Aira, geboren 1949 in Coronel Pringles, veröffentlicht Romane, Novellen und Essays. Daneben übersetzt er aus dem Englischen, Französischen und Portugiesischen und lehrt an den Hochschulen von Rosario und Buenos Aires, wo er heute lebt. César Aira ist einer der wichtigsten lateinamerikanischen Autoren der Gegenwart – und ihr raffiniertester. Seine Texte überraschen durch Genresprünge, aberwitzige und riskante Erzählkonstruktionen und Plots. Bei Matthes & Seitz Berlin erscheint seit 2015 die »Bibliothek César Aira«.

Am 7. September 2016 hält César Aira die Eröffnungsrede des Internationalen Literaturfestivals Berlin. Anschließend ist er auf Lesereise in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2016



November 2016



Oktober 2016



September 2016



August 2016



Juli 2016



Juni 2016



Mai 2016



April 2016



März 2016



Februar 2016



Januar 2016