Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

mir wird sphärisch im kopf

Redaktion: 

Das Lyrikkollektiv G13 feat. Anne Munka

Samstag 03.Dezember 2016 | 19 Uhr
Haus für Poesie, Kulturbrauerei, Knaackstr. 97, 10435 Berlin
Eintritt: 4/6 Euro

Performance mit den Autorinnen und Autoren Rebecca Ciesielski Berlin | Max Czollek Berlin | Paula Glamann Berlin | Anna Hetzer Berlin | Tabea Xenia Magyar Berlin | Alexander Makowka Berlin | Tristan Marquardt München | Lea Schneider Berlin | Ilja Winther Berlin, und der Musikerin Anne Munka  Leipzig.

Kollektives Schreiben und Lesen, laut und leise, mit Musik oder anderen Künsten – das hat sich das Lyrikkollektiv G13 auf die Fahne und in seine Texte geschrieben. Für den Abend ist eine Textkette entstanden: ein sich stets wandelndes Gespräch zwischen Gedichten. Publikum und Bühne, Klang und Text sind an diesem Abend nicht sicher zu verorten: „entreißen wir der luft / eine wildtierpopulation“. Diesmal ist G13 mit der Musikerin Anne Munka unterwegs, der Erfinderin des poetry jam. Lyrik ist Happening!

G13 ist ein Berliner Lyrikkollektiv, das 2009 ins Leben gerufen wurde. Die Mitglieder, geboren zwischen 1980 und 1990, präsentieren und diskutieren neue Gedichte, veranstalten gemeinsam Lesungen sowie Workshops zur Förderung junger Schreibender. Die Gruppe verfolgt ausdrücklich nicht die Absicht, eine einheitliche Poetik zu entwickeln – ein Garant für einen polyphonen Abend.

Eine Veranstaltung von G13 in Kooperation mit dem Haus für Poesie.

 

 

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2016



November 2016



Oktober 2016



September 2016



August 2016



Juli 2016



Juni 2016



Mai 2016



April 2016



März 2016



Februar 2016



Januar 2016