Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Ein neuer Heartbeat

Redaktion: 

Die zufällige Begegnung zwischen einem Regenschirm und einer Schreibmaschine auf einem Operationstisch ist mir immer als die Norm der Erfahrung erschienen. Dieses Buch ist aus vielen solchen Begegnungen heraus entstanden. Diese Gedichte kommen direkt vom Operationstisch und triefen von Bildern. (Harold Norse in seinem Vorwort zu diesem Buch)

Harold Norse, den William Carlos Williams als besten Dichter seiner Generation bezeichnete, hinterließ ein umfangreiches lyrisches Werk, das durch seine klare, eindringliche Sprache und seine berührende Ehrlichkeit überzeugt. Durch seine offen bekannte Homosexualität wurde Norse in den 1970er Jahren auch zu einer Identifikation der aufkeimenden Gay-Rights-Bewegung. Karma Circuit erlangte nach seiner Erstveröffentlichung 1967 innerhalb der Beat Szene rasch Kultstatus und liegt hier zum ersten Mal in deutscher Übersetzung vor.

Harold Norse:  Karmakreis. Gedichte. Zweisprachig, aus dem Amerikanischen von Ralf Zühlke, mit einem Nachwort von Judith Pouget. Stadtlichter Presse

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2016



November 2016



Oktober 2016



September 2016



August 2016



Juli 2016



Juni 2016



Mai 2016



April 2016



März 2016



Februar 2016



Januar 2016