Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Gutleut im Haus der Poesie

Redaktion: 

Am Mittwoch, den 18.01. ab 19 Uhr im Haus der Poesie:
In Lesung und Gespräch: Anja Bayer Autorin, München | Oleg Jurjew Autor, Frankfurt/Main | Michael Wagener Verleger, Frankfurt/Main | Moderation Olga Martynova Autorin, Frankfurt/Main

Die Verbindung von Bild und Text, die in der außergewöhnlichen Gestaltung der Bücher ihren Ausdruck findet, ist das Besondere am gutleut verlag. 2002 hat ihn Michael Wagener gegründet. An diesem Abend steht der Verlag im Zentrum der Reihe, die sich unabhängigen Lyrikverlagen widmet. Vorbild seiner Bände, die der Leser nicht einfach nur aufschlägt, sondern die sich allmählich vor seinen Augen entfalten, sind die winkeltreuen Kartenbücher des Geografen und Kartografen Gerhard Mercator. Wagener nennt die fertigen Bücher „komprimierte Ausstellungen“.

Das verlegerische Interesse galt in den Anfangszeiten künstlerischen und wissenschaftlichen Projekten. 2006 startete dann eine Lyrikreihe, die von Bert Papenfuß und Sascha Anderson herausgegeben wurde. Seit 2014 gibt es die Reihe „staben“, innerhalb der auch die Bücher der beiden Autoren veröffentlicht wurden, die an diesem Abend gemeinsam mit ihrem Verleger zu Gast sind. Anja Bayer (geb. 1971 in Lafayette, USA) liest aus ungewusstes fell (gutleut verlag 2016), und Oleg Jurjew (geb. 1959 in Leningrad) aus Von Zeiten. Ein Poem (gutleut verlag 2015), anschließend Gespräche mit den Autoren und dem Verleger.

Mehr aus der Fix Zone



November 2017



Oktober 2017



September 2017



August 2017



Juli 2017



Juni 2017



Mai 2017



April 2017



März 2017



Februar 2017



Januar 2017