Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Tram 83 als Jam

Redaktion: 

© Leonhard Hilzensauer/Paul Zsolnay Verlag

Am Mittwoch, den 3. Mai, ist der kongolesische Autor Fiston Mwanza Mujila mit seinem Roman "Tram 83" zu Gast in der Lettrétage. Aus seinem ersten Auftritt dortselbst im Herbst 2014 (im Rahmen des Projekts "comment?!") ging die deutsche Übersetzung von Katharina Meyer und Lena Müller hervor. Unterdessen hat der Roman große mediale Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Für den Mittwochabend darf man sich auf eine besondere, interdisziplinäre Präsentation freuen: Fiston Mwanza Mujila trifft im Rahmen zweitägiger Proben auf einen Schauspieler und drei internationale Jazzmusiker, um gemeinsam das Romangeschehen um die zwielichtigen Gestalten in der Spelunke Tram 83  in ein einzigartiges musikalisches und literarisches Erlebnis zu verwandeln. Das polyphone Stimmengewirr des Romans ertönt als ein rhythmisches und komplexes Muster aus Stimmen, Klängen, Text und Jazz-Melodien. Für einen Abend versetzen die Künster ihr Publikum in den Nachtclub des Romangeschehens. Der Saxophonist Ben Kraef gibt vorab in einem Interview Einblicke.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2017



November 2017



Oktober 2017



September 2017



August 2017



Juli 2017



Juni 2017



Mai 2017



April 2017



März 2017



Februar 2017



Januar 2017