Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Puerto Berlin

Redaktion: 

Im Rahmen des vielsprachigen Berliner Literaturprojektes "Parataxe - Berlins internationale Literaturszenen", in dem sich zahlreiche Partner der Literaturszene engagieren, findet am 19. Mai das von Rike Bolte und Timo Berger kuratierte Symposium "Puerto Berlín | Porto Berlim - lateinamerikanische Autoren in/aus Berlin" mit fast dreißig Autoren und Experten ganztägig im LCB statt. Ein Blick in die Vergangenheit, die ersten Lateinamerikanischen Autoren kamen ja ab den 1960er Jahren mit dem Chilenischen Exil in die Stadt und natürlich in die Gegenwart, in der es eine vielfältige und starke spanisch- und portugiesischsprachige Literaturszene in Berlin gibt.

Die Teilnahme am Tagesprogramm ist kostenfrei, um Vorannmeldung wird gebeten unter: mail@lcb.de (*Bestuhlung und Caterin müssen justiert werden). Abends gibt es eine dreisprachige Lesung mit den wunderbaren Autor*innen Ricardo Domeneck, Samanta Schweblin und Patricia Cerda. Die deutschen Übersetzungen wird der großartige Denis Abrahams, bekannt ausFunk und Fernsehen und der Lettrétage, vortragen.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2017



November 2017



Oktober 2017



September 2017



August 2017



Juli 2017



Juni 2017



Mai 2017



April 2017



März 2017



Februar 2017



Januar 2017