Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Keine Konkurrenz

Redaktion: 

  im Radio. Interview mit Julietta Fix

Meistens kommen ja die Autoren und Künstler zu Wort. Diesmal ist es ein bißchen umgekehrt und in der Sendung Büchermarkt im Deutschlandfunk berichtet Julietta aus den 10 Jahren Arbeit an der Plattform fixpoetry und etwas über die Hartnäckigkeit und den Enthusiasmus, den man braucht, um so ein Format über Jahre hinweg zu entwickeln. Derzeit rund 1800 Leser am Tag, die meisten für den Text des Tages, und dann je nach einzelnem Sujet.  Auch hier zeigt sich: Lyrik ist zwar nicht  d e r  Renner, den die Journaille aktuell gerne ausmachen würde, aber es gibt immerhin ein Dauerinteresse von um die 500 Leser für Besprechungen von Lyrikbänden und eine extrem vielseitige Szene, die viel Spannung erzeugt. Es ist viel los, soviel ist sicher. Auch daß die fix zone über die Kurzmeldungen Einiges herauspustet, was Aufmerksamkeit verdient, bleibt nicht verschwiegen.

Ein schönes Portrait. Und es gäbe noch viel mehr zu erzählen.

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2017



November 2017



Oktober 2017



September 2017



August 2017



Juli 2017



Juni 2017



Mai 2017



April 2017



März 2017



Februar 2017



Januar 2017