Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Der blaue Augenblick

Redaktion: 

Michael Braun in der Badischen Zeitung über das neue Buch von Christoph Meckel:

„Hier gibt sich Meckel wieder als ein Dichter der enthusiastischen Sprach- und Lebensbejahung zu erkennen, der noch einmal einen panoramatischen Blick wirft auf die Faszinationen der Schöpfung. Und so stellen sich auch beim Lesen seiner beiden Poeme jene Momente der Beglückung ein, die der Dichter selbst als "blaue Augenblicke" besingt, die unsere Sinne öffnen. Es sind Augenblicke, die uns – im Gedicht – den "Längsten Tag" des Daseins bescheren und den arg ramponierten Glauben an die Wirkkräfte der Poesie zurückgeben.“

Christoph Meckel: Kein Anfang und kein Ende. Zwei Poeme. Carl Hanser Verlag, München 2017.

Leseprobe

 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Kritik
    Kein Anfang und kein Ende
    Christoph Meckel
    Kein Anfang und kein Ende / Zwei Poeme

Mehr aus der Fix Zone



Oktober 2017



September 2017



August 2017



Juli 2017



Juni 2017



Mai 2017



April 2017



März 2017



Februar 2017



Januar 2017