Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Worse as Worsicle

Redaktion: 

Atemwerft präsentiert stolz seine neue Veröffentlichung:
JAMES WORSE (UK / Australien), "Master of surreal Spoken Word" (The Quietus) und "Nurse With Wound"-Kollabarateur, präsentiert auf ''Testuary to Lulluba'' seine surreale Worsicle-Sprache.

»Testuary to Lulluba« erscheint als CDr und als Digital-Album auf www.atemwerft.de.
Die CDr-Veröffentlichung ist limitiert auf 99 nummerierte Exemplare, die ersten 33 Exemplare sind von James Worse signiert. Jede CDr ist handgestempelt & handnummeriert und kommt im Origami-Cover mit Siegel und einem handgemachten Folder (weißes 246gr-Leinenpapier) inklusive
Sleevenotes. Schwarze CD im Vinyl-Look mit tastbaren »Schallplatten-Rillen«.

Hörprobe:
https://soundcloud.com/atemwerft/james-worse-fillibous-nightcrake

Ein Interview mit James Worse (deutsch / englisch) findet man auf www.soundpoetry.de

JAMES WORSE (*1970, Großbritannien/ Australien) ist Spoken Word Performer und Vokal- und Percussion-Improvisator. Seine »Worsicles« wurden ebenso von Jarvis Cocker (Pulp) in dessen Radiosendung Sunday Service auf BBC Radio 6 Music gespielt wie sie auch schon auf dem
Rochester Literature Festival zu hören waren. Worse   unterstützte die Avantgarde-Band Nurse With Wound live und auf Tonträger mit Worsicle-Performances.

Das Wire Magazin, The Guardian, The Independent und Radio Resonance FM widmeten sich seinen Arbeiten. Seine Worsicles fanden auch ihren Weg in die Channel 4 News, wo er einen Politiker als spottigen Pulmenkrug und, natürlich, als vergossten Sauberzwack bezeichnete.

Hauptsächlich konzentriert sich Worse auf Kollaborations-Projekte und organisiert informelle Workshops, mittels denen er Leute ermutigen möchte, an der Kreation improvisierter Musik mitzuwirken. James Worse ist Gründungsmitlied des Klangarbeiter-Kollektivs Hand of Stabs, welches
orts- und raumbezogene Arbeiten an ungewöhnlichen Plätzen umsetzt, wie zum Beispiel in einem Vogelschutzgebiet, einem verlassenen Dorf, einer Grabstätte aus dem Bronze-Zeitalter, auf einem außer Betrieb gesetzten Feuerschiff oder in einer baufälligen Schießpulverfabrik.

James Worse schreibt an einem kontinuierlichen Epos mit dem Titel »Flark of the Dandibus«. Er hofft, es nie zu veröffentlichen, sondern es stattdessen als Performance überleben zu sehen.

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2017



November 2017



Oktober 2017



September 2017



August 2017



Juli 2017



Juni 2017



Mai 2017



April 2017



März 2017



Februar 2017



Januar 2017